Zum Inhalt springen
Foto_Alina.jpg

Alina Marie Bohmüller
Direktorin für Human Rights & IFP 2019/2020

Über mich: Ich heiße Alina Marie Bohmüller, bin 21 Jahre alt und komme aus der schönen Pfalz. Die ersten zwei Jahre meines Studiums habe ich an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen studiert, zum 5. Semester wechsle ich nun an die Universität Heidelberg. Nach zwei Jahren lokaler Arbeit habe ich nun den Schritt ins Bundesvorstandsteam als Direktorin für Human Rights & IFP gewagt. Neben dem Studium und ELSA tanze ich gerne und verbringe viel Zeit mit Freunden und meiner Familie.

Warum ELSA: Am ersten Tag meines Studiums kam ELSA in eine Vorlesung, um sich vorzustellen und nach dem Infoabend war auch schon der Mitgliedsantrag unterschrieben. Mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ELSA unglaublich viel für angehende Juristen zu bieten hat, die etwas von der Praxis erleben möchten und viel Wert auf ein Miteinander legen. Der Zusammenhalt im Netzwerk und der Wille, die ELSA-Vision zu verwirklichen, haben mich dann dazu bewegt, mich bei ELSA-Deutschland e.V. zu engagieren. Human Rights sind für mich sehr wichtig und sie verdienen mehr Aufmerksamkeit. Wenn wir gemeinsam Missstände aufzeigen und uns für die Einhaltung von Menschenrechten einsetzen, bin ich mir sicher, dass wir eine gerechtere Welt schaffen können.

ELSA CV:

seit 10/2019
Nationale Koordinatorin des ELSA-Days
seit 09/2019
Direktorin für Human Rights & IFP bei ELSA-Deutschland e.V.
08/2018 bis 07/2019Vizepräsidentin bei ELSA-Tübingen e.V.
seit 10/2017
Mitglied bei ELSA-Tübingen e.V.