Skip navigation

Die Idee zur Tagung

Um die diesjährige 4. Edition des Fokusmonats zum Thema "Sicherheit und Recht"attraktiver zu gestalten und besonders zu machen, hat sich ELSA-Deutschland e.V. dazu entschieden, zum Einstieg in die Thematik eine  Tagung auszurichten.
Während wir vor einigen Monaten noch über das finale Thema berieten, kamen sogleich diverse Überlegungen auf, wie man den Fokusmonat noch weiter verbessern könnte: Schnell entstand die Idee, nicht nur einen Sachverhalt für einen Märchen Moot Court zu schreiben, sondern zugleich eine größere akademische Veranstaltungen zu organisieren: Die Kernidee der Tagung war geboren.


Warum Sicherheit und Recht?

Sicherheit und Recht ist ein äußerst vielschichtiges Thema, welches uns und die Gesellschaft in allen Lebenslagen betrifft. Von unserer täglichen und persönlichen Sicherheit über die Sicherheit der Gesellschaft, bis hin zur Sicherheit unserer freiheitlichen, demokratischen Ordnung. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, wie das Recht mit der  Thematik Sicherheit umgeht. Teilweise kaum bemerkbar, alltäglich und kaum ins private Umfeld eingreifend, wie zum Beispiel Rotlichtvorschriften im Straßenverkehrsrecht. Teilweise allumgreifend und absichtlich schädlich, sowie in höchsten Maßen eingreifend, wie in weiten Teilen des Sicherheitsrechts in der DDR und zur Zeit des Dritten Reichs. In der Regel bewegt sich das Thema zwischen diesen beiden Extremen.

Die ELSA Deutschland Tagung wollen wir daher zum Anlass nehmen, um uns allumfassend mit der Thematik auseinandersetzen und dabei einen Blick in Unterthemen wie die neuen Polizeigesetze, Cybersicherheit oder Extremismus und organisierter Kriminalität zu werfen.